Simmern | Aufruf Mitmach-Spendenaktion für Brustzentrum an der Hunsrück Klinik

Einst als Idee von der dänischen Krankenschwester Nancy Friis-Jensen aus Amerika mitgebracht, hat sich die Unterstützung von Brustkrebspatientinnen mit speziellen Herzkissen, die von Freiwilligen genäht und gespendet werden, seit Jahren ebenfalls in Deutschland etabliert. Auch im Brustzentrum an der Simmerner Hunsrück Klinik erhalten operierte Frauen nach Verfügbarkeit ein solches Kissen zur Unterstützung der Genesung geschenkt. Unser Ziel ist es, dass jeder Patientin ein Herzkissen überreicht werden kann.

Engagieren Sie sich und unterstützen Sie uns
Wir rufen deshalb alle, die gerne nähen, zu einer Mitmach-Spendenaktion auf. Das Kissen in Form eines Herzens ist für Brustkrebspatientinnen mehr als ein Symbol, es hilft, Schmerzen nach der Operation zu lindern. Genäht wird es mit längeren Flügeln, um es bequem unter den Arm legen zu können. Es dämpft dadurch den Druck auf die Narbe und federt Stöße ab. So können Spannungen abgebaut und Schwellungen vermindert werden. Es fühlt sich warm und weich an und verschafft der Trägerin ein angenehmes Gefühl. Für viele Betroffene ist es zudem eine Geste, die Trost spendet und die Gewissheit vermittelt, mit ihrer Krankheit nicht alleine zu sein.

Wer sich also der Aktion anschließen, ehrenamtlich Herzkissen nähen und für das Brustzentrum an der Hunsrück Klinik spenden möchte, ist uns herzlich willkommen.
Schnittmuster, Nähanleitung und Details erhalten Sie in der Hunsrück Klinik auf Station 3R. Ihre Ansprechpartnerinnen sind Heidi Märker und Gabriele Lukas, Telefon 06761/81-1370.